Donnerstag, 9. Oktober 2014

Tasche *RUMS*

Juchuuuu....ich habe es geschafft. ENDLICH habe ich mir eine Tasche genäht. Den festen Entschluss dazu hatte ich schon seit Januar. Zu Weihnachten habe ich nämlich einen Gutschein für Frau Tulpe bekommen und die ganzen tollen Stoffe haben förmlich nach einer Tasche geschrien. Also Stoffe geshoppt, Schnittmuster gedruckt und letztendlich nie die Zeit gefunden. Zwischenzeitlich sind mir dann natürlich neue Stoffschätze über den Weg gelaufen, die UNBEDINGT eine Tasche werden wollten, neue Schnitte entdeckt...kurzum:von meinem ürsprünglichen Plan einer Schnabelina Bag in gelb/petrol ist nicht mehr sooo viel übrig geblieben.
Entstanden ist eine "Frieda" aus dem tollen Baumwollstoff "calling all nurses", den ich als Krankenschwester einfach haben MUSSTE. Kombiniert habe ich den Stoff mit grauem Babycord und ich liebe mein neues Täschchen :-)
Ich ärgere mich ein wenig, dass ich nur einen halben Meter von dem schönen Stoff gekauft habe...jetzt ist er natürlich restlos vergriffen...aber ein kleiner Rest für eine neue Geldbörse ist noch da :-)

Das Schnittmuster ist von Allerlieblichst und ist wirklich einfach umzusetzen. Das absteppen war zwar eine Arbeit, die nicht enden wollte, aber das Ergebnis hat mich total entschädigt.

Ich habe der Tasche noch ein extra Innenfach spendiert (ist im ebook nicht vorgesehen) in das nun immer mein Schlüssel wandert. Ohne dieses extra Fach würde der wohl nämlich für immer in den Tiefen meiner Tasche verschwinden ;-)


Natürlich wird mit der Tasche auch geRUMSt, denn sie ist MEINSMEINSMEINS ;-)

Habt einen schönen Tag ihr Lieben.

 

Dienstag, 7. Oktober 2014

Mit dem Dachs in den Herbst

Hier sind in letzter Zeit die ersten Herbstsachen für meinen Sohn fertig geworden. Die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Am dringendsten brauchte mein Sohn Hosen. Für den ersten Schwung habe ich mir das schöne Schnittmuster von Hilli Hiltrud geschnappt und zwei Alltagshelden genäht. 


Pullover haben wir doch tatsächlich genug. Eigentlich...denn der Schnitt von Fred von Soho hat es mir echt angetan. Ich MUSSTE einfach einen "Herzbuben" haben ;-) 


Und noch ein Schnitt von Fred von Soho habe ich ausprobiert. Eine Lieblingsjackerl aus dickem Sweat und komplett gefüttert. So ist die Jacke schön herbsttauglich. 
Für mich war es das erste mal, dass ich nach Schnitten von Fred von Soho gearbeitet habe und ich muß jetzt mal ein bisschen schwärmen. Die Schnitte sind klasse, sitzen suuuper und das ebook ist toll beschrieben. 




Verlinkt zu made4boys und creadienstag.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

allerhand Auftragsarbeiten Teil 1

In letzter Zeit sind hier einige süße Aufträge fertig geworden. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten ;-) I
Zu Beginn eine große Kuscheldecke, Windeltasche und U-Heft Hülle für einen neuen Erdenbürger.





Egons Mama ist nicht nur eine Kundin, sondern auch eine liebe Freundin, deshalb hat sie zur Geburt einen Strampler mit passender Mütze bekommen. 




Hier zwei süße Sets für eine kleine Maus. Mir haben es ja besonders die Kätzchen angetan :-)




Noch mehr schöne Sachen für Große und Kleine gibts dann im Teil 2.
Wer sich auch ein schönes neues Unikat wünscht, darf sich gern über das Kontaktformular bei mir melden. Ich freue mich :-)

Liebe Grüße
Manja